Kronenberger Immobilien GmbH
Immobilienmakler, Immobiliendarlehensvermittler und Immobiliensachverständige


Galerie

Hier gebe ich Ihnen einen nur kleinen Überblick über Immobilien, die ich vermittelt habe: 

Nachfolgende Immobilien wurden in Auktionen der Westdeutschen Grundstücks-Auktionen AG (WDGA) in Köln eingebracht und auch dort verkauft:

"Kloster Marienberg, ehem. Benediktinerinnenkloster, barocke Klosteranlage, Vierflügenanlage mit Turm, Äbtisinnenbau, mit Säulenportal, Prioratanbau,, Viehhaus, 1739-1754, Architekt T. Neurohr, Tirol, Parkanlage", Gründung 1123.  Areal ca. 9.400m², Parkanlage war nicht Gegenstand der Auktion - Wohn- und Nutzfläche Hauptgebäude ca. 6.500m², Wohn- und Nutzfläche Ökonomiegebäude ca. 1.050m² - WDGA-Sommerauktion 2012

Projektiertes Vorhaben zum Umbau des ehemaligen Hotels "Winzerhaus" in ein  Apparthotel mit 11 Ferienappartments, Areal ca. 730m², Nutzflächen ca. 800m² - WDGA-Sommerauktion 2015

Nachfolgendes Bauträgerprojekt wurde in meinem Auftrag von einer Architektin geplant, die Ausführung wurde ebenso in meinem Auftrag von einem Architektenteam überwacht, von mir finanziert und verkauft: Areal ca. 1.260m², sechs Wohneinheiten mit gehobener Ausstattung, 6 Garagen und 6 Stellplätze, attraktive Architektur und hochwertige Materialauswahl.

Nachfolgende Immobilien, die in der Denkmalliste eingetragen sind wurden von mir vermittelt:

"Ehem. Villa; dreigeschossiger spätklassizistischer Kubus um 1860/70" Geschäftshaus, Areal ca. 520m², Bürofläche ca. 580m², voll unterkellert, Aufzug, 8 Stellplätze.

"Ehem. Villa, dreigeschossiger spätklassizistischer Putzbau um 1870" Areal ca. 700m², Wohnfläche ca. 350m² verteilt sich auf 3 Wohneinheiten, jeweils 4 Zimmer, Küche, Bad. 4 Stellplätze.

"Sog. Oberweseler Torturm, fünfgeschossig, Schieferbruchsteinmauerwerk, als Teil der Stadtbefestigung urspr. nördlicher Eingang in die Stadt, wohl um 1324", Wohn- und Geschäftshaus, eine Gewerbeeinheit, vier Wohneinheiten, große Gewölbekeller mit Zugang vom Hof, das Gebäude wurde 1844. Areal insgesamt ca. 8.400m² bebaute Fläche und landwirtschaftliche Flächen, teils Reb- und Brachflächen.

"Sog. Mainzer Haus, ehem. Badehaus, dreigeschossiger Massivbau, 1694, im 19. Jhrdt. verändert" in Bad Ems am Lahnufer von Freiherr Anselm Franz von Ingelheim, Erzbischof und Kurfürst von Mainz erbaut. Wohn- und Nutzfläche von ca. 1.200 m², das Gebäude ist teilunterkellert, Garage und Stellplätze sind vorhanden, wunderschöner Park von ca. 1.500 m² mit einem alten Baumbestand.  Areal ca. 2.100m². 



 


 


 

IVD24

 


E-Mail
Anruf
Infos